KategorieUSA-Roadtrip

Letztes Jahr haben mein Schatz und ich eine ganz besondere Reise unternommen. Während eines Monates haben wir einen Roadtrip durch Westamerika gemacht.
Wir starteten unsere Reise im schönen San Francisco und nach ein paar Tagen fuhren wir mit unserem Mietauto in Richtung Stadt der Engel: Los Angeles. Von da aus ging es weiter nach San Diego, wo wir eine Freundin besuchten. Dann entfernten wir uns von der Küste und für uns ging es ins Landesinnere und zwar ins Shopping Paradies Palm Springs. Anschliessend wartete ein ganz besonderes Highlight auf uns, denn wir fuhren zum Grand Canyon. Danach folgte die Besichtigung des Horseshoe Bend und des Lower Antelope Canyons in Page, AZ. Von da aus machten wir uns auf ins Monument Valley, das man aus zahlreichen Western-Filmen kennt. Danach ging es für uns nach Moab, wo wir den Arches Nationalpark besuchten. Der Bryce Canyon war unser darauffolgendes Ziel, welcher sich ebenfalls als wunderschönes Highlight entpuppte. Nach dem Bryce Canyon machten wir noch einen kurzen Stop im Zion Nationalpark, bevor es wieder zurück in die Zivilisation nach Las Vegas ging. Nach ein paar Tagen in der Stadt der Lichter ging es weiter und zwar unter den Meeresspiegel ins Death Valley. Von da aus machten wir noch einen Abstecher in die Natur und so besuchten wir zum Schluss unserer Reise noch den imposanten Yosemite Nationalpark. Anschliessend fuhren wir wieder zurück nach San Francisco und waren somit am Ende unseres Roadtrips.

Einen Monat lang sind wir durch Westamerika gereist. Während dieser Zeit besuchten wir 4 Bundesstaaten (Kalifornien, Arizona, Utah, Nevada) und wir haben insgesamt über 5’300 km zurückgelegt. Auf unserem USA-Roadtrip haben wir ganz viele Erinnerungen gesammelt, die wir so schnell nicht wieder vergessen werden.